Camping Infos


Im Folgenden findet ihr alle wichtigen Informationen rund ums Camping beim Hill of Dreams Festival.

WER DARF WANN CAMPEN

  • Das Campen ist nur mit einem erworbenen Camping-Pass möglich.
  • Das Campinggelände ist von Freitag Mittag bis Sonntag Abend geöffnet.
  • Autos dürfen NICHT mit auf den Campingplatz.

 

MÜLL
Wie heißt es in einer alten Indianerweisheit so schön: „Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern nur von unseren Kindern geliehen“ – wir machen uns deswegen beim Hill of Dreams Festival schon einmal Gedanken um die Rückgabe und bauen dabei wie immer auf Eure tatkräftige Unterstützung:
Für Manche scheint das ausgiebige Einsauen der näheren und weiteren Umgebung des eigenen Zeltes zur gelebten Freiheit dazuzugehören. Wir möchten Euch bitten auf diese Freiheit doch zu verzichten. Bitte nehmt alles was Ihr mitgebracht habt auch wieder mit und lasst nichts einfach so in der Natur liegen.

in eigener Sache:
Das Camping ist bei den Bundle und den Samstag Tickets inklusive. Diese kosten zum Teil weniger als bei anderen Festival der Campingpass alleine!! Dieses ist nur möglich, da wir auf eure Vernunft setzen und davon ausgehen, dass Ihr den Campingplatz so verlasst, wie ihr ihn aufgefunden habt. Auch sonstige Aktionen wie z.B. ein Müllpfand wird es nicht geben. Wir hoffen das dieses Konzept funktioniert und wir die Ticketpreise auch in den nächsten Jahren möglichst günstig halten können. Helft uns dabei und haltet die Kosten für die Müllentsorgen im Nachhinein möglichst gering.

 

SICHERHEIT
Der Campingplatz ist keine rechtsfreie Zone! Es wird durchgehend Sicherheitspersonal auf dem Campingplatz unterwegs sein und darauf achten, dass die Regeln eingehalten werden und Eure Sicherheit gewährleistet ist. Bei schwereren Verstößen, ist dieses auch befugt Euch vom Campingplatz zu verweisen und den Zutritt zum Festival zu verwehren.

Diebstahl:
Wusstet Ihr, dass ein Zelt kaum Schutz gegen Langfinger bietet? Darum nehmt euch bitte folgenden Rat zu Herzen: Bringt nur so viel Wertvolles mit, wie unbedingt benötigt!

 

GRUPPEN
Wer gemeinschaftlich campen will, sollte gemeinsam anreisen und die Zelte zusammen aufbauen. Bitte habt Verständnis dafür, dass die Security nicht dafür zuständig ist, befreundete Gruppen auf dem Zeltplatz zusammenzuführen sondern organisatorische Begebenheiten wie Rettungswege zu organisieren hat. Die Campingplätze sind nur begrenzt, sodass es leider nötig ist, die Zelte so nah wie nötig und so sinnig wie möglich zu positionieren. Wichtig! Die Rettungswege sind frei zu halten.

Was ist erlaubt und was ist nicht

ERLAUBT

  • Zelte und Zeltmaterial
  • Zeltzubehör wie Campingstühle, Campingtische, ein normaler Pavillon (3×3 Meter) pro Camp (gilt für ungefähr 10 Personen – wenn größere Gruppen zusammen campen, sind entsprechend mehrere Pavillons erlaubt)
  • Einweggrills, kleine Dreibein-Grills, Holzkohleanzünder
  • Gaskocher mit Gaskartuschen (Kartuschen bis max. 450g)

 

NICHT ERLAUBT

  • Unverhältnismäßige Aufbauten wie Partyzelte o.ä.
  • Wohnungseinrichtungen wie Sofas, Sessel, große Tische
  • Baumaterial, Sperrmüll
  • Partyzelte oder große Musikanlagen (Der Campingplatz ist als Rückzugsort gedacht, gerade Nachts!!)
  • (Auto-)Anhänger
  • Trockeneis
  • Flüssige Grillanzünder
  • Kühlschränke
  • Megaphone, Laserpointer
  • Schuss-, Hieb-, Stich- und sonstige Waffen aller Art
  • Sägen, Äxte, Beile und vergleichbares Werkzeug
  • Feuerwerkskörper, Wunderkerzen, Sternwerfer und sonstige pyrotechnische Gegenstände aller Art (u.a. Bengalische Feuer)
  • Tiere aller Art

 

FEUER

  • Offene Feuer sind auf dem gesamten Gelände strengstens verboten!
  • Ausnahmen sind die Camping-Kocher und Grills. Achtet hierbei aber darauf, dass ein ausreichender Abstand zu anliegenden Zelten eingehalten wird. Kommt bitte nicht auf die Idee, Euch im Zelt etwas zu kochen. Das ist saugefährlich! Für den Campinggrill sind kleine (Einweg-) Gaskartuschen bis 450g erlaubt. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, diese Erlaubnis zu widerrufen, wenn wir Missbrauch der Kartuschen und damit eine Gefährdung für Leib und Leben anderer konstatieren. Trockengrillanzünder sind erlaubt, packt flüssigen Grillanzünder bitte erst gar nicht ein!

 

BENGALOS / PYRO
Das Mitführen und/oder Entzünden von Bengalos oder anderen Feuerwerkskörpern ist verboten! Zuwiderhandlung können zum Verweis des Campingplatzes führen![/vc_toggle][vc_toggle title=“Wohnwagen / Wohnmobil“ el_id=“1487796085327-5a6f19b3-87bc“]
Wohnmobile, Wohnwagen, Caravans und selbstgestaltete Schlafraumvehikel benötigen eine WoMo-Plakette um auf die separaten WoMo-Plätze zu kommen. Diese Plakette kostet pro Fahrzeug 5 Euro und kann vor Ort gekauft werden.

 

ZELTE / PAGODEN
Am Wohnwagen ist EIN Vorzelt oder EINE Pagode erlaubt. Klein- oder Großzelte mit zusätzlichen Schlafgelegenheiten sind nicht erlaubt. Die Security kontrolliert diese Regel streng, um das Platzangebot für alle WoMo-Ticket-Inhaber zu gewährleisten. Die Gesamtlänge der Fahrzeuge ist auf 11 Meter und das zulässige Gesamtgewicht auf 3,5 t beschränkt. Bei einem Wohnwagen muss die Zugmaschine die ganze Zeit über vor dem Anhänger gespannt bleiben, um jederzeit rangieren zu können.

REGEL BEIM KAUF
Aufgrund der begrenzten Anzahl der Wohnmobilplätze auf dem Festival, können wir maximal 1 Wohnmobilticket pro 2 gekaufte Festivaltickets anbieten. Wir bitten um Verständnis.